BIO und Zusatzstoffe

„BIO und Zusatzstoffe“- ein Widerspruch oder alltägliche Realität?!

Denkt man an „BIO“, so assoziiert man damit zumeist naturbelassene Lebensmittel, hat Bilder von idyllisch anmutenden Streuobstwiesen und „glücklichen Kühen“ im Kopf.
Und man möchte sich-greift man im Reformhaus,im Supermarkt oder mittlerweile immer häufiger auch im Discounter zu einem Bio-Produkt- darauf verlassen können, dass man sich damit für etwas entscheidet, das sowohl vorteilhaft für die eigene Gesundheit und das individuelle Wohlbefinden als auch „gut zu Tier und Umwelt“ ist.
Man möchte sich doch am liebsten das „gute Gefühl“ und das „reine Gewissen“ sozusagen gleich mit in den Einkaufswagen legen.

Aber ist das tatsächlich auch (immer) möglich? Kann man sich wirklich sicher sein, dass die mit einem „BIO-Siegel“ gekennzeichneten Lebensmittel tatsächlich gesünder sind und beispielsweise auch keinerlei Farbstoffe, Konservierungsmittel oder ähnliches enthalten? Darf man darauf vertrauen, dass die Tiere besser gehalten werden als es in der konventionellen Landwirtschaft der Fall ist?

Zusatzstoffe: Ja oder Nein ? oder: was darf ‚rein?

Die gute Nachricht zuerst: es ist- EU-weit gemäß der sogenannten „EG_Öko-Verordnung“- ganz klar und eindeutig geregelt, welche zugesetzten Stoffe in BIO-Produkten enthalten sein dürfen und welche auf keinen Fall darin vorkommen dürfen (Süßstoffe, Stabilisatoren und synthetische Farbstoffe beispielsweise sind komplett „tabu“). Diese Information beinhaltet dann aber auch gleich die schlechte Nachricht:ganz offensichtlich sind BIO-Produkte eben doch nicht immer so „pur“ und naturbelassen, wie die meisten Verbraucher und Konsumenten es sich bestimmt wünschen würden.
Trotzdem wird man aber davon ausgehen können, dass BIO-Produkte grundsätzlich natürlicher-und damit gesünder- sind als viele andere Lebensmittel.

Dank des Internets ist es auch für den Endverbraucher ein Leichtes, die gewünschten Informationen zu erhalten und sich schnell einen-zumindest groben-Überblick über Zusatzstoffe & Co. zu verschaffen.
Absolut empfehlenswert ist ein Blick in’s „Lebensmittellexikon“ -zu finden unter
www. lebensmittellexikon.de.

steak-353115_1920