Transport von BIO- Lebensmitteln

Bio-Lebensmittel sind sicherlich eine gute Sache nur sollte man beim Kauf deieser Produkte auch darauf achten auf welche Art und Weise diese per Lebensmitteltransport ausgeliefert werden.
Bio-Produkte wie Gemüse und Obst sind nur dann besser wenn dieses ordnungsgemäß gelagert wird und wenn ein korrekter Lebensmitteltransport die Waren in die Läden liefert.

Entscheidend bei den Bio-Produkten ist auch das der Lebensmitteltransport keine weiten Strecken zurücklegen muss, denn durch die langen Anfahrten reduziert sich die Qualität des besten Bioproduktes durch die langen Transportwege. Die Transportmittel müssen mit viel Energie versorgt werden, es entsteht Kohlendioxid und die Schadstoffe gelangen in die Umwelt. Leider stammen viele der Bioprodukte aus weit entfernten Gegenden aus der ganzen Welt. Dies steht im Widerspruch zu den ökologischen Gedanken die für die Bioprodukte stehen. Lebensmitteltransporte sind immer mit einer gewissen Umweltbelastung verbunden, je nach Strecke und Transportmittel können die Belastungen extrem hoch sein, z. B. wenn per Flugzeuig transportiert wird entsteht Ozon und co² plus eine Lärmbelästigung. All das steht dem Gedanken der Bioprodukte gegenüber.

Interessierte Käufer sollten sich also vor dem Kauf genau informieren woher die Bio-Produkte stammen. Biomittel sind wohl nachweislich etwas gesünder doch muss man deswegen auf Produkte von weitweg zurückgreifen? Dazu ein ganz klares Nein, was bringt es wenn Sie sich für den Moment gesünder ernähren, dieses aber damit verbunden ist das mehr Abgase bei dem Transport freigesetzt werden? Bio-Verbraucher sollten sich Gedanken über den Transportweg machen. Ein ökologischer Anbau muss mit der Natur im Einklag stehen und für eine tier- und umweltfreundliche Zucht und Produktion stehen. Nur so kann eine gesunde Welt erhalten werden und zu unserer Gesundheit beitragen.

container-ship-429951_1920